Ich_bin_ein_Star_Holt_mich_hier_raus_Logo

„Ich hab drei Sterne und ein Bikini!“

georgina-dschungelcamp
Frei nach einem alten Greenpeacesticker:“… und wenn der letzte Stern verfuttert ist, dann werdet ihr feststellen, daß man Bikinis (auch wenn sie aus Fell sind) nicht essen kann.“ Das der Rest der Campinsassen Georgina noch nicht am nächstbesten Baum erhängt hat, muss wohl an der Hitze liegen. Dass die „Bachelor-Torte“ eine arrogante, verwöhnte Luxusschnepfe ist, die sich zu fein ist für das Team in der Dschungelprüfungen alles zu geben, ist wohl nach der dritte vergeigten Prüfung (0, 3 (6 mit Silva) und 3 Sterne) für alle 11 Teilnehmer klar geworden.
„… und ich hab voll die blauen Flecken!“
Schamlos lässt sich die Zicke auch noch für Nichtleistung feiern. Unterirdisch ist das neue Gut. So verschieben sich die Verhältnisse zu Gunsten von narzistischen Fernsehshowteilnehmerinnen, die noch nichts geleistet haben, außer Kinder von wohlhabenden Eltern zu sein.
„Halt’s Maul, du blöde Pickelfresse“ möchte man der rothaarigen Laiendarstellerin zurufen. Der beste Spruch kommt da von der Katzenbergermami Iris: „Wäre das meinen Tochter, ich hätte die schon erschossen!“ Oder war damit doch die selbsternannte Zickenfeindin Fiona gemeint?

Ein Kommentar zu “„Ich hab drei Sterne und ein Bikini!“

Kommentar verfassen